Webshop-Anbindung zur Anbindung eines Internet-Shops an ErgoFAKT

Falls Sie die Absicht haben, einen Internet-Shop zu betreiben oder bereits einen Shop in Betrieb haben, so ist die optional erhältliche Webshop-Schnittstelle das geeignete Modul, um den Datenabgleich zwischen ErgoFAKT und dem Webshop abzuwickeln.

Es unterstützt die Anbindung von ErgoFAKT an nahezu jedem beliebigen Webshop, der den Datenaustausch per FTP unterstützt. Dabei können die bereits in ErgoFAKT gepflegten Artikel an den Internet-Shop übertragen und eingegangene Bestellungen vom Shop abgerufen werden.

Die Anbindung unterstützt derzeit folgende Funktionen:

  • Senden der Artikeldaten aus ErgoFAKT an den Shop mittels FTP
  • Abrufen von Bestellungen und Übergabe als Auftrag an ErgoFAKT
  • Freie Konfigurationsmöglichkeit für die Dateiformate von Artikelstamm und Bestellung

Artikeldaten an den Shop senden

Alle in ErgoFAKT enthaltenen Artikeldaten einschließlich vorhandener Bilder können an dieser Stelle an den Web-Shop mittels FTP übertragen werden. Auf diesem Weg besteht die Möglichkeit, sie dem Online-Käufer ohne zusätzlichen Aufwand zugänglich zu machen. Optional besteht durch Angabe von Filterkriterien die Möglichkeit der Aufteilung des Sortiments in verschiedene Produktgruppen. Auch die Erstellung von Variationen (z.B. über vorhandene Pakete) ist dabei möglich.

Bestellungen aus dem Shop abrufen

Hier ist es möglich, Bestellungen vom Webshop als Auftrag an ErgoFAKT zu übertragen. Dabei besteht in verschiedenen Schritten die Möglichkeit, die Bestellungsdaten (Adresse, Lieferanschrift, Zahlweise usw.) mit den Daten in ErgoFAKT abzugleichen bzw. neu anzulegen.

Screenshot Adresszuordnung bei Übernahme eine Shop-Bestellung

Alles Weitere (Druck von AB, Lieferschein, Rechnung, Versandbelegen) erfolgt dann wie gewohnt in ErgoFAKT.

Konfigurationsmöglichkeiten

Da nahezu jeder Webshop mit einem anderen Dateiformat arbeitet, bietet die Web-Shop-Anbindung die Möglichkeit, das Dateiformat für die Übertragung der Artikelstammdaten sowie für die zu verarbeitenden Bestelldaten frei zu konfigurieren.

Dazu steht eine eigene Dateibeschreibungssprache zur Verfügung. Mit dieser kann festgelegt werden, wie die zu übertragende Artikeldatei aufgebaut sein soll.

Für die eingehenden Bestellungen beschreibt diese Sprache, von welchen Positionen die entsprechenden Informationen (Adresse, Artikelnummern, Mengen, Preise) zu entnehmen sind.

Server- bzw. Hintergrunddienst-Variante

Zum automatischen Abgleich der Stammdaten und Bestellungen im Hintergrund (ohne Benutzerinteraktion) existiert die Webshop-Anbindung auch als neu entwickelte Server-Anwendung.

Diese ist derzeit für die Anbindung an den Webshop von Shopware verfügbar, kann aber ebenfalls individuell an weitere Shopsysteme angepasst werden.