Anbindung von Filialen an eine Zentrale mittels der ErgoFAKT Filialanbindung

Das optional erhältliche Modul zur Filialanbindung für ErgoFAKT erlaubt das zentrale Verwalten von mehreren Filialen.

Somit ist ErgoFAKT auch die perfekte Branchenlösung für Filialisten.

Die Filialanbindung ermöglicht es, die Artikel-, Lieferanten- und Kundenstammdaten in der Zentrale zu pflegen und automatisch an die Filialen zu übertragen.

Umgekehrt werden die Bewegungsdaten von Barverkäufen, Rechnungen und Lieferscheinen zurück an die Zentrale gemeldet, wo entsprechende Auswertung für einzelne oder alle Filialen gefahren werden können.

Die Anbindung erfolgt dabei über Module, die derzeit für die Internetanbindung via SFTP oder für eine Netzwerkanbindung per Dateifreigaben (direkt oder via VPN) verfügbar sind.

Folgende Daten können zwischen der Zentrale und den Filialen abgeglichen werden:

Datenübertragung von der Zentrale zu den Filialen

  • Artikel-, Lieferanten- und Kundenstammdaten
  • Artikelgruppen und div. Grundparameter
  • Optional in Zentrale getätigte Bestellungen
  • Optional Elektronische Lieferscheine

Datenübertragung von den Filialen zur Zentrale

  • Rechnungsjournal
  • Lieferscheinjournal
  • Artikeljournal
  • Seriennummern
  • Kassenjournal
  • Lagerbestände
  • neue/geänderte Kunden (optional)
  • neue/geänderte Artikel (optional)

Verfügbare Kommunikationsmodule

  • Internet via SFTP-Server (verschlüsselt)
  • Netzwerkverbindung via Dateifreigabe (direkt oder VPN)

Komprimierung und Verschlüsselung

  • Hochoptimierte Datenkomprimierung und Verschlüsselung mittels Zertifikaten für Datensicherheit und Minimierung der Übertragungszeiten

Steuerung des Datenabgleichs

  • Automatisch oder manuell gesteuerter Datenabgleich
Optioneler manueller Anstoß eines Datenabgleichs am Filial-Host

Dezentrales Konzept für maximale Betriebssicherheit

Durch das dezentrale Konzept der Filialanbindung von ErgoFAKT ist jede Filiale und die Zentrale für sich autark funktionsfähig.

Ein möglicher Ausfall der Anbindung zwischen Zentrale und Filiale (z.B. bei einem Internetausfall) hat somit keine unmittelbaren Auswirkungen auf den (Kassen-)Betrieb in den einzelnen Filialen.

Das erhöht die Betriebssicherheit und minimiert das Risiko für Systemausfälle, die sich auf alle Niederlassungen gleichzeitig auswirken könnten.